Abteilung Riedböhringen

 

Rahmendaten (2017):

Ausrückebereich:            Nord, West (zu Teilen)

Einsatzabteilung:             29 Feuerwehrangehörige

Jugendfeuerwehr:           12 Jungen und Mädchen

Altersabteilung:               5 Feuerwehrangehörige

Abteilungsführung:         Adelbert Fricker

                                           Christian Mollard

Jugendwart:                     Markus Huber

 

Kontakt: abt.riedboehringen(at)ffw-blumberg.de

 

Historie:

1913      Am 19. Januar wird die FFW Riedböhringen gegründet. 60 Bürger stellen einen schriftlichen Aufnahmeantrag. Sie wurden in 4 Einsatzgruppen aufgeteilt.

Erster Kommandant war Martin Hauser.

Damalige Ausrüstung waren: 1 Hydrantenwagen, 1 Leiterwagen, 1 vierrädrige Schlauchspritze, 1 vierrädrige Druckspritze ohne Saugvorrichtung sowie Schlauch-Material, Kupplungen und zwei kleine Handspritzen.

 

1924      Gründung einer Radfahrabteilung

1944      Die Gemeinde beschafft eine Motorspritze mit Anhänger.

1945      Die französische Militärregierung verfügt über eine Reduzierung der Wehrstärke auf 9 Mann.

1950      Am 10. Juni wird die Wehr neu gegründet.

1953      Das erste Fahrzeug (TSF = Tragkraftspritzenfahrzeug) wird in Dienst gestellt.

1982      Als notwendige Ersatzbeschaffung wird ein neues TSF eingeweiht.

1983      4 Atemschutzgeräte waren dringend erforderlich. Sie wurden aus der Kameradschaftskasse bezahlt.

1996      Circa 2000 zusätzliche Arbeitsstunden werden geleistet um das Feuerwehrgerätehaus zum Teil in Eigenleistung von Feuerwehrkameraden zu bauchen.

1998      Mit der Einweihung des Feuerwehrgerätehauses erhält die Wehr ein neues KTLF.

2008      Die Jugendfeuerwehr wird mit 15 Jugendlichen gegründet.

2013      Die Freiwillige Feuerwehr Blumberg Abteilung Riedböhringen feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Zurzeit sind 23 Aktive und 14 Jugendliche im Einsatz.

2017      Übergabe und Einweihung des neuen MLF